Das Performance Labor – sehen Sie wie Analogy Regenjacken trockener halten

Zu Beginn unserer Performance Lab Serie zeigt Páramo Geschäftsführer Dr. Gareth Mottram wie Páramo Analogy Regenjacken trockener halten – von innen und von außen. Das Material „pumpt“ Feuchtigkeit in flüssiger Form und als Dampf immer vom Körper weg.

Überzeugen Sie sich selbst mit diesem Video: Experiment Nr. 1

 

Die verschollene Torres Jacke

Gareth findet seine verlorene Torres Jacket wieder

Die verschollene Torres Jacke

 „Equipment verlieren“ schien das Motto meiner Kirgistan Expedition im Jahr 2009 zu sein. Zuerst ließ ich mein Leatherman Messer im Wohnzimmer liegen, als nächstes löste sich meine Isomatte unbemerkt vom Rucksack. Was mich am meisten ärgerte, war jedoch der Verlust meine Torres Jacke.

Endlos hatte ich gebraucht um mich für eine Belay Jacke zu entscheiden, bis meine Entscheidung schließlich auf die damals neue Torres Smock fiel. Die Jacke hielt was sie versprach. Egal ob im alpinen Winter oder im Sommer, während eines etwas optimistischen Hochtouren Biwaks, ich wurde nicht enttäuscht. Aber als wir vom Sarychat Gletscher abstiegen, hatte ich zu viel Material am Rucksack und irgendwo entlang der Route verabschiedete sich meine Torres Jacke mit samt ihrem Packsack auf Nimmerwiedersehen.

Continue reading

Wie pflege ich meine Outdoorbekleidung von Páramo richtig?

Pflegeanleitung für Páramo Outdoorbekleidung

Mit der richtigen Pflege verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Outdoorbekleidung erheblich.

Viele unserer Jacken sind auch nach mehr als 15 Jahren noch täglich im Einsatz. Das Geheimnis? Die richtige Pflege.

Aber Outdoorbekleidung soll man doch nicht waschen?

Das ist ein Mythos! Das A und O für einen guten Regenschutz ist ein gute Imprägnierung, eine sogenannte DWR (Durable Water Repellent). Denn Schmutz, Körperöle und Abrieb bauen die ursprüngliche DWR – Imprägnierung nach und nach ab.

Continue reading

Was steckt eigentlich hinter dem Namen „Páramo“?

Das Páramo ist ein Ökosystem, das in tropischen Gebieten zwischen 3200 und 4200 Höhenmetern vorkommt. Es ist ein typischer Anblick in den Höhen der südamerikanischen Anden. Die meisten Páramos befinden sich in Venezuela, Kolumbien, Peru und Ecuador.

paramo-meaning_01

Continue reading

Regenschutz mit Nachwirkungen? Die Sache mit den PFC

pfc-storyWer gerne draußen in der Natur ist, hat meist auch das Bedürfnis, sie zu schützen. Ironischerweise ist genau die Kleidung, die es uns ermöglicht, unserer Leidenschaft nachzugehen, oft mit umweltverschmutzender Chemie versehen. Besondere Übeltäter sind per- und polyfluorierte Chemikalien (PFC), die wasserdichten Jacken ihre öl- und wasserabweisenden Eigenschaften verleihen. Continue reading

1000 Meilen zu Fuß

“Die nördliche Wildnis hat für mich eine magische Anziehungskraft. Schuld daran sind einsame Wanderungen durch endlose, unberührte Landschaften wie das kanadische Yukon Territory. Demzufolge war die Verlockung einer 1000-Meilen-langen Überquerung durch das subarktische Gebirge Skandinaviens, dem ‘Gröna Bandet’ bzw. ‘Grünen Band’, unwiderstehlich. Ich wollte der erste ausländische Wanderer sein, der die Strecke schafft.“

mark-waring-01_large

Angekommen am Grenzstein in Trerikröset

Ein Jahr lang dauerten die Vorbereitungen, bevor ich im Juni am Fuße der Bergstation Grövelsjon aufbrach – dort, wo die Berge aus tiefsten Wäldern herausragen. Alles blühte in einem spätfrühlichen Grün. Darauf folgte eine zweimonatige Wildnis-Wanderung bis zum einsamen Grenzstein von Trerikröset, hoch über dem nördlichen Polarkreis, wo Finnland, Schweden und Norwegen aufeinander treffen. Nach knapp unter 1000 Meilen begrüßte mich ein rostroter Herbst. Es war eine einsame Reise durch Urwald und Tundra, abwechselnden Hügellandschaften und Sumpfgebieten, die gelegentlich von schnellen Gewässern oder Gletschern unterbrochen waren. Dort leben Bären, Wölfe, Elche und Adler.

Continue reading